Amy

Ein Langarmshirt für mich wollte ich nähen und habe mich an dem Raglan Schnitt „Amy“ von Pattydoo versucht (eigentlich für Sweatstoff geeignet). Vorsichtshalber habe ich eine Größe kleiner genäht, aber ich könnte, glaube ich, noch eine Größe runter gehen.

Sterne und Planeten Shirt

Sterne und Planeten Shirt

Das Nähen ging relativ fix, bis ich den Ausschnittstreifen annähen wollte. Ich wollte die rückwärtige Naht verstecken. Nach einem Knoten im Kopf und einer Videorecherche bei Pattydoo habe ich dann doch alles in der richtigen Reihenfolge angenäht. 🙂

Sterne und Planeten Shirt

Sterne und Planeten Shirt

Ich habe auch noch die Overlocknaht teilweise aufgetrennt, weil nicht alles richtig erfasst war. Auch am Versteckstreifen gibt es noch Verbesserungspotential, aber dennoch ist ein tragbares Shirt entstanden, das für lockere entspannte Tage genau das Richtige ist.

Nähte

Nähte

Unten habe ich wieder den Saum mit der Zwillingsnadel genäht. Wieso habe ich nur so lange gewartet. Die perfekte Einstellung habe ich noch nicht gefunden, aber es wird so, daß die Naht außen hübsch ist.

Ärmel

Ärmel

Die Ärmel waren mir zu kurz, so habe ich ein Bündchen aus dem Jerseystoff in der passenden Breite und Länge angenäht und ebenfalls mit der Zwillingsnadel abgesteppt.

Halsausschnitt

Halsausschnitt

Hier nochmal der Halsausschnitt. Auch wenn das Shirt nicht ganz so geworden ist, wie ich es mir vorgestellt habe, läßt es sich gut tragen, der Stoff ist sehr angenehm und weich.

Schnitt: Raglan Sweatshirt „Amy“ von Pattydoo
Stoff: Jersey von Stoff und Stil
Anpassungen: Jerseyversäuberungsstreifen am rückwärtigen Halsausschnitt, Verlängerung der Ärmel mit Bündchen aus dem Planetenjersey
verlinkt bei: RUMS #13/16

Ein Gedanke zu “Amy

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.